Termin und Anmeldung Elterncafe auf der Elternseite

 

Werte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab dem 02.09.21 findet der Unterricht wieder im Regelbetrieb mit Präsenzpflicht für alle Schüler*innen von Klasse 5-10 unter Einhaltung der Hygieneregeln statt. Dazu gehört eine Testpflicht.
Testungen erfolgen am Donnerstag nach Abgabe der entsprechenden Einverständniserklärung zur Selbstanwendung. Alle neu in eine Klasse zugeordnete Schüler*innen und Zugänge (Klasse 5) bringen diese bitte am Donnerstag von den Sorgeberechtigten unterschrieben mit. Die den Klassenleiter*innen schon vorliegenden Erklärungen behalten ihre Gültigkeit.
Weitere Testungen erfolgen vom 06. bis 17.09.21 dreimal wöchentlich. Ab dem 20.09.21 wird der bekannte Testrhythmus zweimal in der Woche voraussichtlich wiederaufgenommen. Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte sowie Genesene – ein Nachweis ist am ersten Schultag erforderlich.


In Ausnahmefällen können die Selbsttests auch zu Hause durchgeführt werden. Die Sorgeberechtigten können die Selbsttests und qualifizierten Selbstauskünfte am Mittwoch in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Schule Am Thie 1 abholen.

 

Der Unterricht beginnt am 02.09.2021 um 8:10 Uhr und endet 12:50 Uhr. Wir begrüßen die Klassen 5-8 im Haus 1 Am Thie 1 und die Klassen 9-10 im Haus 2 Helsunger Straße 34.
Die Klassenleitungen nehmen am Donnerstag 8:00 bis 8:10 Uhr die Schülerschaft der Klassen auf dem Schulhof in Empfang. Eltern und Schüler*innen der Klassen 5 beachten bitte die Ausschilderung auf dem Schulhof.
Im Schulgebäude gilt Maskenpflicht (medizinischer Mundschutz). Auf dem Schulhof und während des Unterrichts gibt es keine Maskenpflicht.


 Wir wünschen allen einen guten Start ins Schuljahr 2021/22


Die Einverständniserklärung zur Selbstanwendung finden Sie hier.

 

28.08.21

 

 

 

 


Verhaltenshinweise zur Umsetzung des Hygienekonzepts der Sekundarschule „August Bebel“ Blankenburg


1.Die Schule besuchen, können nur Personen, die nachweislich geimpft, genenesen oder negativ getestet sind. Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome zeigen, dürfen die Einrichtung nicht betreten.


2. Innerhalb des Schulgebäudes grundsätzlich und auf dem Schulgelände immer dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, ist von allen Personen, die sich dort aufhalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wichtig ist dabei, dass Mund und Nase auch tatsächlich, dauerhaft und seitlich möglichst enganliegend bedeckt sind. Jeder Schüler/-in hat mindestens eine unbenutzte Ersatzmaske in seiner Schultasche.


2. In Schulbussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln besteht eine Maskenpflicht.


3. Es wird auf Körperkontakt wie Umarmungen und Händeschütteln verzichtet. Dazu gehören auch das Einhalten der Hust- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch) und die Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund.


4. Vor Unterrichtsbeginn und nach den großen Pausen sind die Hände mit Seife mindestens 30 Sekunden zu waschen. Dazu gehen alle Schüler rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn in den Unterrichtsraum. Nach der Pause kann auch die Desinfektion am Eingang benutzt werden.


5. Zu Beginn und nach Ende des Schultags sowie in allen Pausen sind alle genutzten Unterrichtsräume zu lüften (Querlüftung). Während des Unterrichts ist mindestens alle 20 Minuten eine Stoßlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über fünf Minuten vorzunehmen.


6. Im Unterrichtsraum gilt stets die vom Lehrer festgelegte Sitzordnung. Am Sitzplatz ist die Maskenpflicht aufgehoben.


7. Bei COVID-19-Verdachtsfällen informiert das Lehrpersonal die Sorgeberechtigten. Das Kind ist umgehend aus der Schule abzuholen.


8. Zur Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten müssen sich einrichtungsfremde Personen, die sich länger als 10 Minuten im Gebäude aufhalten, in die Meldeliste eintragen.


9. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, ist den Anweisungen sämtlicher Mitarbeiter der Schule Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen werden mit disziplinarischen Maßnahmen geahndet.

 

                         



 



 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Seite möchten wir, die "August Bebel" Schule, uns der Welt vorstellen.
Wir sind eine weltoffene Europa- und Ganztagsschule in dem kleinen, aber schönen Ort Blankenburg am Harz.
Blankenburg liegt im Landkreis Harz in Sachsen Anhalt .


 


5_header.jpg

heineschule.jpg

 

 

                   
                                           

 




                Unser Gebäude I am Thie                                                                                       Unser Gebäude II Helsunger Straße

         

 

Bildung hat die Kraft unsere Welt zu verändern. Individuelle Bildung ist der Grundstein dafür, dass wir unser volles Potential entfalten können und einen Unterschied machen für andere.


Nelson Mandela




 

 


 

Auf einem Blick!


August-Bebel Schule

Am Thie 1 hauptgebaeude.gif

38889 Blankenburg (Harz)

Fon: 03944 2690
Fax: 03944 350008

E-Mail: kontakt@sks-bebel-blankenburg.bildung-lsa.de

 



 



 

 







 


 




 

 

 

 

     

 

 

 


 

 




Tagesbesucher

Gesamtbesucher

 

 

 




Datenschutzerklärung